Eingang der Ausstellung

Foto: Sephan Andreae