Der französische Baron François Mathurin Adalbert de Courcy bereiste 1831 bis 1833 die Vereinigten Staaten von Amerika, Kuba und Mexiko. Über seine Person ist fast nichts bekannt, auch weiß man nicht, ob er Humboldt oder sein Werk kannte. Die Vermutung liegt jedoch sehr nahe, denn in seinen Arbeiten finden sich zahlreiche Humboldtsche Themen wie die Sklaverei und der Bergbau in Mexiko. Sicher ist, daß er in Mexiko mit dem Maler Johann Moritz Rugendas zusammentraf. Dieser wiederum stand mit Humboldt in intensivem Austausch.

@ 2016 Frank Holl

Alle Fotos © Frank Holl, wenn nicht anders angegeben

Impressum


Datenschutzerklärung